Über uns - weilburgerforum

Title
Direkt zum Seiteninhalt
       Weilburger Forum
                     WIR ÜBER UNS
Bisherige Veranstaltungen

In den letzten Jahren gab es ein Fülle an tollen Veranstaltungen, die vom Weilburger Forum präsentiert wurden. Skulpturengarten - Strassen der Kunst - Kunst in der Lahnschleife - Fahrten - Tatorte - offene Ateliers und viele mehr. HIER NUR EIN KLEINER ÜBERBLICK:


2012 startete im Rahmen des Bundesprogramms Toleranz fördern Kompetenz stärken, für das sich die Stadt Weilburg
erfolgreich beworben hatte, das viermonatige Projekt Straßen der Kunst. 400 Schülerinnen und Schüler und 89 Künstlerinnen
und Künstler sowie Lehrkräfte aus allen Weilburger Schulen nutzten die Möglichkeit, nicht nur Kunstwerke zu präsentieren,
sondern diese auch vorzustellen und zu interpretieren. Mit den Mitteln aus dem Bundesprogramm konnten 50 % der
Gesamtkosten abgedeckt werden. Durch zahlreiche Sponsoren und die Bereitstellung von Rücklagen des Weilburger Forums
konnte die Durchführung finanziell abgesichert werden.
Obwohl das Projekt in der Berichterstattung der überregionalen Medien (Rundfunk und Fernsehen) nicht vorkam und sich nur
auf die - allerdings sehr umfangreiche - Unterstützung der regionalen Medien stützen konnte, erwiesen sich die Projektziele als richtig definiert.
Studienfahrt 2019
Auf den Spuren des Hauses Nassau-Oranien“:
 Das Weilburger Forum e.V. und der Geschichtsverein Weilburg e.V.  haben  eine große Reisegruppe mit interessierten Teilnehmern zu einer höchst  informativen und sehr ansprechenden  Studienfahrt  mit dem Thema „Auf  den Spuren des Hauses Nassau“ eingeladen. Werner und Renate Röhrig haben  diese Fahrt vorbildlich organisatorisch und geschichtlich, für alle  Teilnehmer im Detail und verständlich,  vorbereitet. Christine Zips als  Vorsitzende des Vereins "Weilburger  Forum e.V." und Matthias Losacker als Vorsitzender des Geschichtsverein  Weilburg e.V. bedankten sich dafür mehrmals mit anerkennenden Worten. (WEITER LESEN)
FOTO RECHTS: Die Reisegruppe vor dem Schloss Oranienstein in Diez - von Links: Christine Zips, daneben Matthias Losacker
Rechts: Werner Röhrig, Renate Röhrig
Preiswürdig
Der Hessische Preis „Flucht, Vertreibung, Eingliederung“ wurde an den regionalen Fernsehsender Weilburg TV und das Weilburger Forum verliehen. Ministerpräsident Volker Bouffier und Sozialminister Stefan Grüttner überreichen den Preis am 30. Mai beim 55. Hessentag  in Hofgeismar. Ralph Gorenflo von Weilburg TV, Moderator Thomas Schäfer und Werner Röhrig vom Weilburger Forum haben eine Video-DVD erstellt, die die Flucht und Vertreibung der Deutschen aus ihrer Heimat nachhaltig dokumentiert. „Mit Hilfe dieser DVD kann das leidvolle Geschehen von Flucht und Vertreibung und die Weitsicht der Vertriebenenverbände und ihrer Mitglieder zur Sicherung von Frieden und Freiheit in Europa jederzeit in einer 50 minütigen Zusammenfassung medial präsentiert werden“, sagt Röhrig. Die „Dokumentation gegen das Vergessen“ greift eindrucksvoll die Flucht und Vertreibung aus den deutschen Ostgebieten und der Deutschen aus Mittel- und Osteuropa von 1945 bis 1950 auf. Sie betraf zwölf bis 14 Millionen Deutsche.

Weilburg an der Lahn
Broschüre: 64 Seiten Din A5 von Werner Röhrig: Auf den Spuren deutscher und europäischer Geschichte regionale und überregionale Entwicklungen verknüpfen! Die Broschüre stellt die stadt- und regionalgeschichtlichen Fakten und Ereignisse in den Mittelpunkt, die ein Spiegelbild von politischen und kulturellen Entwicklungen der deut­schen und europäischen Geschichte ergeben und dadurch die Notwendigkeit einer Ver­knüpfung lokaler, regionaler und überregionaler Geschichtsanalysen begründen.

Der Geschichte auf der Spur
Die Entwicklung der Stadt Weilburg und der Region ist von überregionalen Entwick­lungen deut­scher und europäischer Geschichte beeinflusst und geprägt. Aufmerksame Besucher der Alt­stadt Weilburgs können in den zahlreichen historischen Bauwerken die zu Stein gewordene Geschichte erfassen. Wie ist diese barocke Stadtanlage entstanden? Welche Herrscher haben regiert und welche Entscheidungen haben diese getroffen? Hinzu kommen Fragen nach den Lebensbedingungen der Menschen in der Stadt und Region in der Vergangenheit.
Erhältlich über vorstand@weilburgerforum.de


Der Vorstand des Weilburger Forums                                                  
1. Vorsitzende: Frau Christine Zips  - Stv. Vorsitzende: Frau Claudia Ufken  -                          
Beisitzer: Heinz-Jürgen Deuster, Friedrich Wilhelm Grote, Wolfgang Kissel, Erich Klotz, Dr. Walter Lehrl, Brigitte Weinbrenner  - Schatzmeisterin: Ulrike Eller - Schriftführerin:  Dr. Hilde Rasch-Dagger                                                                                                     
Mitgliedschaft: Falls  Kunst, Kultur, Wissenschaft und Bildung  im weitesten Sinne Ihr  Interesse weckt sind Sie gerne zur Mitgliedschaft in unserem Weilburger  Forum eingeladen. Als Mitglied können Sie auch selbst Themen aus Kunst, Kultur und Wissenschaft auf unserem `Marktplatz ´ präsentieren. Betrittserklärung anfordern bei: info@weilburgerforum.de
SCHAUEN SIE BALD WIEDER VORBEI!


Anschrift

Friedrich-Ebert-Str. 4
35781 Weilburg
06471 75 94     
info@weilburgerforum.de
Diese Seite wurde im Auftrag des Weilburger Forums mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Etwaige Fehler, Unstimmigkeiten oder Urheberechtsverletzungen bitte wir an webmaster@weilburgerforum.de zu schicken - Created © by 2019 Weilburg-TV
Zurück zum Seiteninhalt